Abteilung Handball > Spielberichte

Spielberichte

September 2013

Sachsenliga 1.Frauen

17.09.2013 22:44 von Uwe Kramer

SV Chemie Zwickau : VfB 1999 Bischofswerda  32:29 (13:15)
 
Mit einem 32:29 Heimsieg gegen Bischofswerda startete das Sachsenligateam von Chemie Zwickau in die neue Punktspielsaison. Bis auf Peggy List (Urlaub) und Julia Zarakewitz (beruflich verhindert) konnte Zwickau in Bestbesetzung antreten. Doch zu nervös startet man ins Spiel und lag nach 10 Minuten mit 1:5 zurück. Danach fand Chemie langsam besser ins Geschehen. Aber erst nach der Pause gelang die Wende (17:16/38.) Jetzt erspielte sich die Mannschaft viele klare Chancen und nutze diese auch. Im Angriff sah man nun gelungene Kombinationen und auch im Konterspiel wurden Tore erzielt. Bei einer Abwehraktion verletzte sich Jenny Kolitz und musste mit Nasenbeinbruch ins Krankenhaus gebracht werden. Die Mannschaft lies sich die Führung jedoch nicht mehr aus der Hand nehmen und verbuchte einen wichtigen Heimerfolg. Adriana Norr und Stefanie Stolle gaben ihr Heimdebüt und Denise Albert stand nach ihrem Mutterschaftsjahr erstmals wieder im Team.
 
Morgenstern, Gottschling; Dräger(3), Jendras(1), Kusch(2), Albert, Kolitz(1), Norr(8), Marek, J.List, Mühlmann(5/4), Stolle(8), I.Dosdall(4), Wascher

Bezirksliga 2.Frauen

17.09.2013 06:49 von Uwe Kramer

SV Chemie Zwickau II : SV 04 Plauen-Oberlosa II  21:14(9:7)
 
Gelungener Saisonstart
Das Bezirksligateam von Chemie startete mit einem klaren 21:14 Sieg gegen den Aufsteiger SV 04 Plauen-Oberlosa II in die neue Saison.
Da es keine Abgänge gab, konnte Zwickau mit einer eingespielten Mannschaft antreten. In den ersten 15 Minuten (2:4/10., 4.4./15.) lief man dennoch einem Rückstand hinterher, da im eigenen Angriff zuviele Fehler unterliefen. Nach der ersten Führung (5:4/16.) übernahm Chemie die Regie und setzte sich Tor für Tor ab. Durch mehrere Kontertore hatten die Zwickauerinnen bereits nach 40 Minuten die Führung auf 15:8 ausgebaut und behauptete diesen Vorsprung bis zum Schlusspfiff.
 
Petzold, Frenzel; Steudemann, Preussler(5), Neidhardt, Kaiser(2), J.List(3/1), Darr(1), Grünler(2), Weiß(1/1), König, Schade, Klose(7/1)
 
 
Sylvia Steudemann

Chemie erreicht 2.Runde im HVS- Molten- Pokal

09.09.2013 21:09 von Bianca Otto

Im ersten Pflichtspiel der Saison 2013/2014 erreichten unsere Mädels den ersten Saisonsieg.
In der 1.Runde im HVS- Molten- Pokal traf man auswärts auf den Verbandsligavertreter TSV Dreden und konnte diesen schließlich auch mit 23:15 bezwingen.
 
Dabei ließ die erste Halbzeit schon in Ansätzen erahnen, was das doch noch sehr junge Team in dieser Spielzeit erreichen kann. Deutlich wurde dies vor allem durch die klare Halbzeitführung von 14:5, die es ermöglichte in Halbzeit zwei  viele Wechsel vorzunehmen und einiges an spielerischen Elementen auszuprobieren.
Am Ende war man froh den verdienten Pflichtsieg eingefahren zu haben und man geht nun am 15.09.2013 noch gestärkter in die Ligaspiele, bei denen man zuerst auf den VfB 1999 Bischofswerda trifft und man da mit einer ebenso überzeugenden Leistung starten will, wie im Pokal.

18. Seniorenturnier

02.09.2013 22:16 von Bianca Otto

Die Handballerinnen des SV Chemie Zwickau nahmen mit 2 Mannschaften am 18.Seniorenturnier des Spielbezirkes Chemnitz teil. Die Ü30 Mannschaft startet mit 2 Siegen (11:6 gegen die Ü40 von Chemie und 5:12 gegen HV Oederan) und spielte im letzten Spiel gegen den HSV Glauchau um den Gesamtsieg. In diesem Vergleich trafen zwei gleichstarke Mannschaften aufeinander und keiner konnte sich mit mehr als einem Tor absetzen. Am Ende verloren die Zwickauerinnen mit 9:10 und belegten damit den 2.Platz.
Der Ü40 Mannschaft gelang nach 2 Niederlagen (6:11 Ü30, 5:13 HSV Glauchau) im Spiel gegen den HV Oederan ein 4:4, was auf Grund der besseren Tordifferenz am Ende den 3. Platz bedeutete.
 
Sandra Kaiser wurde als beste Spielerin des Turniers geehrt. 
 
Ü30:  Hoppe; Klose(7), Grünler(6), Kaiser(10), Schade(6), Darr(5), Neidhardt(1)
Ü40:  Perini; Zander(7), Steudemann(3), Saller, Müller(3), Panitz(1), Kühn(1)
 
Sylvia Steudemann

D2-Jugend MSG (Chemie)

 

 

 
Marienberg: MSG D2 
Zum ersten Punktspiel der Saison fuhren die Mädels der D2 mit neuem Trainergespann und zahlreichen Fans nach Marienberg. Nach einer kurzen doch sehr intensiven Vorbereitungszeit, man erlernte den Sprungwurf sowie den Angriff und die Abwehr im 1:5 Verhalten, waren die Mädchen hoch motiviert.
So ging es auch in die ersten Spielminuten, die Abwehr stand gut, nur im Angriff waren die Bewegungen noch etwas verhalten. Das änderte sich jedoch von Minute zu Minute und die Mädels bekamen mehr Selbstvertrauen. So konnte zur Halbzeit ein Vorsprung von ... erkämpft werden. Auch nach dem Seitenwechsel ließ der Kampfgeist nicht nach und am Ende stand ein ... Sieg für die MSG D2 an der Anzeigetafel.
 
Chemnitz: MSG D2
Zum zweiten Punktspiel der Saison fuhren die D2 nach Chemnitz. Schon beim Eintreffen in der Halle, wurde klar, das es rein körperlich gegen die hochgewachsenen Chemnitzerinnen schwer wird. Trotzdem startete man nach dem ersten Sieg hochmotiviert in das Spiel. Nach wenigen Minuten war es jedoch schwer, mit dem Tempo der D2 alter Jahrgang mitzuhalten. Im Angriff versuchte man durch viel Bewegung durch die scheinbar wie eine Mauer stehenden Chemnitzerinnen durchzuschlüpfen, was auch immer mal gelang. Auch durch waches Abwehrverhalten konnte der eine oder andere Ball durch unsere Mädels abgefangen werden. Am Ende musste man sich mit 27:17 geschlagen geben. Trotzdem ein großes Lob an alle Spielerinnen für den riesen Kampfgeist und einen lieben Dank an die abermals zahlreich mitgereisten Eltern, Großeltern und Freunde.